Foto: vhs Marburg-Biedenkopf/Stefan Flöper

Kaffee-Rösterei Kehna: ökologisch – sozial – fair

Erstellt von Stefan Flöper | |   Kursbericht

vhs gab Einblicke ins Thema Kaffee – von der Röstung bis zum Genuss

Eine kleine Gruppe Teilnehmender fand sich an einem schönen Herbstsamstag im Oktober in Kehna, einem kleinen Ort der Gemeinde Weimar (Lahn), ein und hatte nur ein Ziel: Möglichst viel zum Thema Kaffee lernen! Im Rahmen der vhs-Veranstaltung Besuch in der Kaffee-Rösterei Kehna: ökologisch – sozial – fair bekamen wir zunächst Einblicke in die Kaffee-Produktion in Lateinamerika und Afrika, den Sinn von Bio- und Fairtrade-Siegeln und die verschiedenen Qualitätsstufen der Kaffeebohnen sowie den Kaffee-Import-Markt in Deutschland.

Nach einer Führung durch die Produktion und Verpackung durften wir sogar selbst rösten. Dieser Vorgang ist recht komplex und es müssen viele Einstellungen an der Maschine vorgenommen werden, um gute Ergebnisse zu erzielen. Auch das Timing ist wichtig, besonders, wenn es um die richtige Temperatur beim Rösten geht. Während unserer Besichtigung lag stets ein wunderbarer Kaffee-Geruch in der Luft, und so war es nur folgerichtig, dass wir am Ende verschiedene Kaffee-Sorten verkosteten. Sowohl was den Geschmack des Kaffees betrifft, als auch bei den Zubereitungsformen ist Kaffee ein sehr vielseitiges Getränk, das sich nach wie vor steigender Beliebtheit erfreut.

Wir danken sehr herzlich Eva Schäfer und Andreas Tünnemann für die spannenden Einblicke!

Falls Sie auch Interesse haben, behalten Sie unser Programm für das Semester I/2020 im Blick!


Zurück