Wir starten ins Herbst-/Wintersemester 2019


Unter dem Semesterthema „Zusammenleben – Zusammenhalten“ präsentiert die Volkshochschule (vhs) des Landkreises Marburg-Biedenkopf das Programmheft für das Wintersemester 2019/20. Rund 650 Kurse und Veranstaltungen aus den Themenfeldern Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen, EDV sowie Arbeit und Beruf decken viele Interessensgebiete ab.

„Man könnte sagen: Genauso vielseitig wie das Programmheft ist auch das Programm selbst“, sagte der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow bei der Vorstellung. Auch das Semester-Motto ziehe sich wie ein roter Faden durch das Programm. Für das Zusammenleben und das Zusammenhalten sei es immer hilfreich, wenn man sich für Andere und Anderes interessiere und Lust habe, gemeinsam Neues zu lernen und zu entdecken, betonte Marian Zachow.

Mit dem neuen Programmheft stellt sich die vhs Marburg-Biedenkopf erstmals auch in neuer Organisationsstruktur vor: Als wesentlicher Teil eines neuen Fachbereichs „Haus der Bildung“ will die vhs weiterhin dazu beitragen, dass Bildung im Landkreis Marburg-Biedenkopf vom Menschen her über alle Lebens- und Altersphasen hinweg gedacht und unter Berücksichtigung der regionalen und globalen Besonderheiten geplant wird. Ein Markenzeichen des vhs Marburg-Biedenkopf ist dabei die Dezentralität: Die vhs ist – wie die Menschen auch – im ganzen Landkreis zu Hause. Auch das vielseitige Angebot im Bereich der Seniorenbildung ist fester Bestandteil des Angebots. Die inhaltliche Vielfalt ohne einen eingeschränkten Fokus nur auf einzelne oder sehr spezielle Themen zu lenken, macht die Angebote der vhs Marburg-Biedenkopf interessant und attraktiv.

Das Semesterthema „Zusammenleben – Zusammenhalten“ im Jubiläumsjahr anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Volkshochschulen in Deutschland beschreibt zutreffend den Auftrag, den die vhs seit ihrem Bestehen überaus erfolgreich wahrnimmt: gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen zu ermöglichen – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft, sozialem Status oder Bildungsabschluss, Religion oder Weltanschauung.

„Wie steht es aber um das Zusammenleben und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft, die ständigen Veränderungen unterliegt, immer schnelllebiger wird und vor wachsenden Herausforderungen steht, nicht nur mit Blick auf die Digitalisierung? Dies stellt die Leitfrage für das Bildungsangebot im kommenden Semester dar“, so der Erste Kreisbeigeordnete. Das aktuelle Semesterprogramm biete daher neben bewährten Kursen und Veranstaltungen auch viele neue, auf die gesellschaftlichen Herausforderungen reagierenden Angebote, sowohl in analogem als auch digitalem Format, an. „In diesem Sinne garantiert das neue Semesterprogramm der Volkshochschule – wie immer – anregende und aufregende (Bildungs-) Erlebnisse“, ist sich Zachow sicher.

Bildungserlebnisse der besonderen Art wird sicherlich auch die Lange Nacht der Volkshochschule am Freitag, 20. September 2019, ab 18:00 Uhr in der Gesamtschule Niederwalgern bieten: Neben einem bunten Rahmenprogramm wird für Gäste und die interessierte Öffentlichkeit die Möglichkeit bestehen, im Rahmen von verschiedenen „Speed-Dates“ das vielfältige Kursangebot der vhs näher kennen zu lernen.

Das neue vhs-Programm liegt ab sofort landkreisweit an Orten des öffentlichen Lebens wie Sparkassen, Bäckereien, Arztpraxen oder Verwaltungsgebäuden zur Mitnahme aus. Außerdem ist es online auf unserer Homepage zu finden. Interessierte können sich ab sofort bei den jeweils zuständigen vhs-Außenstellen (telefonisch oder schriftlich per Anmeldekarte) oder online über die vhs-Homepage anmelden. Semesterstart ist der 2. September 2019.

 

(Dieser Artikel basiert auf der Pressemitteilung 276/2019 des Landkreises Marburg-Biedenkopf vom 16. August 2019, Original)


Zurück