Gesundheit > Ernährung > Kursdetails

Dry-aged-Fleisch nachhaltig aus der Region

Kursnummer AH30523RA
Termin Sa., 06.06.2020, 10:30 - 12:45 Uhr
Kursgebühr ab 6,60 € / erm. 3,75 €
Dauer 1 Termin, 3 UE (Kompaktkurs)
Kursleitung Benjamin Althainz
Kursort Treffpunkt siehe Infotext,
Außenstelle Rauschenberg
Wichtige Informationen plus Lebensmittelumlage: 15,00 € vor Ort

Nachhaltige Ernährung: Gesund leben mit Genuss:
Kooperation mit dem Fachbereich ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Zur diesem Thema kooperiert die vhs mit dem Fachbereich ländlicher Raum und Verbraucherschutz und stellt in einer neuen Veranstaltungsreihe unterschiedliche Betriebe mit verschiedenen Schwerpunkten vor. Informationen über Erzeugung und Weiterverarbeitung regionaler Lebensmittel aus konventioneller und/oder biologischer Erzeugung sind wesentliche Voraussetzungen für nachhaltigen Konsum.
Der Landkreis fördert bereits seit vielen Jahren u.a. direktvermarktende landwirtschaftliche Betriebe sowie allgemein den Dialog zwischen landwirtschaftlichen Erzeugern und Verbrauchern. Seit Mai 2019 ist der Landkreis zudem als Ökomodellregion aktiv und stärkt in diesem Projekt insbesondere den Ökologischen Landbau.
Während einer Hofführung erfahren die Besucher wie z.B. Käse hergestellt, Getreide verarbeitet oder Kräutersalz produziert wird und welche individuellen, sozialen und ökologischen Folgen das eigene Kaufverhalten haben kann. Die hergestellten Lebensmittel dürfen verkostet werden, um zu erfahren, wie gut nachhaltige Ernährung schmecken kann.

In unserem Familienbetrieb geben wir Ihnen gerne einen Einblick in unsere Tierhaltung und Fleischvermarktung. Wir bauen das Futter für unsere Tiere weitgehend selbst an, die Tiere werden in kleinen Herden gehalten und haben Platz, um sich frei bewegen zu können.
Unsere Wagyu-Rinder leben als Herde auf der Weide mit freiem Zugang in einen Offenstall und entscheiden selbst, wo sie sich aufhalten möchten. Unsere Holsteiner- und Jersey-Kühe leben in Stallungen mit viel Frischluft und einem großen Laufhof. Anfallender Mist und Gülle werden nach dem Kreislaufprinzip als Dünger auf unserem Betrieb wieder eingesetzt. Durch eine ausgewogenen Fütterung und freie Bewegung entwickeln sich die Tiere gesund und ein hochwertiges und gut marmoriertes Fleisch kann entstehen.
Wir legen Wert darauf, dass unsere Rinder stressfrei gehalten und in der Nähe geschlachtet werden, das hochwertige Fleisch wird sorgsam von uns weiter verarbeitet. Das Fleisch reift auf unserem Hof in einer besonderen, klimatisierten Kammer am ganzen Stück mit Knochen bis zu 12 Wochen. Ein unvergleichlicher Geschmack entwickelt sich.
Nach der Vorstellung unseres Betriebes bereiten wir einige Kostproben zu und genießen diese gemeinsam.




Termine