> Kursdetails

Heimatvertrieben nach dem 2. Weltkrieg - eine deutsche Erfolgsgeschichte

Kursnummer Z19GLB05
Termin Mi., 05.06.2019, 14:30 - 16:45 Uhr
Kursgebühr 1,00 € / keine Ermäßigung möglich
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Theresia Jacobi
Kursort Z Gladenbach, Erdhausen, Ev. Gemeindehaus, Am Alten Berg 5, Am Alten Berg 5

Vor vier Jahren waren es die "Flüchtlingsströme", die im Land bis heute heiß diskutiert werden. Vor 73 Jahren gab es ein solches Phänomen schon einmal. Damals - nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs - hießen sie Heimatvertriebene und auch damals stand man vor der Frage der Integration. Aus der Heimat vertrieben und geflohen sind sie alle, sowohl die Flüchtlinge/Heimatvertriebene, die heute zu uns kommen, als auch die Flüchtlinge von 1946. Heute wie damals standen die Menschen vor ungewohnten Herausforderungen. Auf beiden Seiten. Die, die vor mehr als 70 Jahren als Kinder kamen, sind heute alt. Heute gelten die nach 1945 ins Land gekommenen "Fremden" als in die Bundesdeutsche Gesellschaft integriert. Wie dieser Prozess verlief und welche Probleme gemeistert werden mussten, sind Thema des PowerPoint Vortrages der Ethnologin



Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Seniorentreffpunkt. Der Vortrag wird gerahmt von Kaffee und Kuchen und geselligem Austausch. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Kursort

Erdhausen, Ev. Gemeindehaus, Am Alten Berg 5

Am Alten Berg 5
35075 Gladenbach

Termine

Datum
05.06.2019
Uhrzeit
14:30 - 16:45 Uhr
Ort
Am Alten Berg 5, Z Gladenbach, Erdhausen, Ev. Gemeindehaus, Am Alten Berg 5