> Kursdetails

Mit dem E-BIKE unterwegs: Zu uralten Quellen im Marburger Land

Kursnummer AG10167ZM
Termin So., 25.08.2019, 14:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 € / keine Ermäßigung möglich
Dauer 1 Termin, 5 UE (Kompaktkurs)
Kursleitung Wolfgang Döhler
Kursort Treffpunkt siehe Infotext,
Außenstelle Zentral Marburg Land

REIHE:
Mit dem E-BIKE unterwegs

Elektrofahrräder sind inzwischen sehr verbreitet und beliebt. Sie bieten die Möglichkeit, Fahrtstrecken leicht zurückzulegen und auch Steigungen ohne großen Kraftaufwand zu überwinden. Bei dieser neuen e-Bike Radwanderserie erwarten Sie:
-- Fahrten zu besonderen landschaftlichen Punkten oder Zielen mit interessanter Geschichte oder Geologie mit Informationen über Landschaft, Natur und Geschichte
-- Rundstrecke (Start = Zielpunkt) von max. 45 km auf gut zu befahrende Wald/ Feldwege, soweit wie möglich keine öffentlichen Straßen
-- garantierte Durchführung auch ohne vorherige Anmeldung (Ausnahme: extreme Wetterlagen)
-- gemächliches Fahrttempo
-- gemeinsame Rast/ Pause
-- Teilnahme nur mit e-Bikes, nicht geeignet für Rennräder o.ä.

Erst seit etwa 100 Jahren läuft unser Wasser aus der Leitung. Vorher mußte, wer keinen eigenen Brunnen in seinem Garten oder Keller hatte, sich der öffentlichen Brunnen bedienen und sein Wasser mühevoll nach Hause tragen. Auf unserer Tour erkunden wir daher alte Quellen/ Brunnen. Zunächst gelangen wir zum "Dabertsborn", dem Brunnen einer mittelalterlichen Einsiedelei und Tränke am Fuße eines Steilanstieges einer mittelalterlichen Fernstraße. Was ist aus der Quelle der früheren Wasserversorgung der Landesheilanstalt in Cappel geworden? Wir erkunden das vor Ort und fahren weiter zum "Elisabethbrunnen" in Schröck. Durch das Amöneburger Becken erreichen wir den "Lindborn" am Fuße der Amöneburg, wo bis heute hochwertiges, mineralisiertes Trinkwasser aus zwei Quellen sprudelt. Nach einer Einkehr in Kirchhain geht es über den Ohmtalradweg wieder zurück nach MR. Gesamtstrecke: ca. 45 km. Treffpunkt: Marburg-Cappel, Umgehungsstraße, Parkplatz am Feuerwehrstützpunkt.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie den Tourenleiter Wolfgang Döhler unter 0152 58448797.




Termine