> Kursdetails

"Was soll ich denn da sagen?" - Umgang mit rassistischen Äußerungen im Alltag

Kursnummer AL102000DA
Termin Sa., 07.05.2022, 09:30 - 16:30 Uhr
Kursgebühr gebührenfrei
Dauer 1 Termin, 10 UE
Kursleitung Dr. Eva Georg
Pia Thattamannil
Kursort Dautphetal, Dautphe, Bürgerhaus, Mehrgenerationenraum I und II
max. Teilnehmenden-Zahl 14, Belegungsstatus: Plätze frei
Legende ausklappen
Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Internet-Anmeldung möglich
Keine Internet-Anmeldung möglich
Beachten Sie, dass die Anmeldestände teilweise verzögert abgebildet werden.
Außenstelle Dautphetal
Anmeldung Beachten Sie das veränderte Anmeldeverfahren:
- Ihre Anmeldung zu Kursen ist verbindlich.
- Sie muss spätestens bei Anmeldeschluss in einer der Geschäftsstellen der vhs vorliegen!
- Nicht fristgerecht eingegangene Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.
- Eine Anmeldung durch Erscheinen am ersten Kurstag ist ausgeschlossen.
Anmeldeschluss 28.04.2022
  Angesichts der besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie kann es im Semesterverlauf zu Anpassungen und Änderungen kommen. Dafür bitten wir um Verständnis. Bitte beachten Sie unsere Startseite mit Hinweisen zu den aktuellen Bestimmungen.

Seit dem 25. November 2021 gilt in allen vhs-Kursen (außer Sport-, Bewegungs- und Entspannungskurse inklusive Tanzkurse) in Innenräumen die 3G-Regel. Es dürfen nur geimpfte, genesene und getestete Personen (Bürgertest, max. 24h alt) teilnehmen. Es gilt Maskenpflicht auch am Platz. Details entnehmen Sie bitte unserem Hygienekonzept.

Corona-Information zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2021

"Was soll ich denn da sagen?" - Umgang mit rassistischen Äußerungen im Alltag.
Kennen Sie das auch? Da macht der Nachbar einen Spruch gegen Geflüchtete, sie seien alle sexistisch, und bei der Familienfeier sagt die Cousine was gegen "die vielen Ausländer in Deutschland".
Solche Situationen kennen viele. Die einen fragen sich, ob es sich lohnt, etwas zu erwidern. Andere sorgen sich um die Konsequenzen, wenn man sich traut, etwas zu entgegnen bzw. nichts entgegnet. Wiederum andere machen sich Gedanken darüber, ob sie die richtigen Worte finden oder informiert genug sind, um adäquat zu reagieren.
Die Fortbildung widmet sich der Frage nach Handlungsmöglichkeiten gegen Diskriminierung, Rassismus und Rechtspopulismus. Wir nutzen aktuelle Beispiele aus den Medien und dem Alltag. Ziel ist die Entwicklung und Stärkung einer eigenen Haltung zu diesen Themen.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem beratungsNetzwerk hessen - gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus/ Demokratiezentrum- statt.


Termine